Menü Schließen
Verena Mund
Koordinator_in

Frauen vor Ort. Brücke, Switchboard, Theke

Aus den Topographien weiblicher Erwerbstätigkeit wählt das Projekt drei Orte aus, an denen sich verschiedene Räumlichkeiten in architektonischer oder medialer Weise überlappen. Die Orte Brücke (Arbeitsweg), Switchboard (Arbeitsplatz) und Theke (Freizeit) werden auf Spezifika wie auch auf gemeinsame Charakteristika hin beobachtet, etwa hinsichtlich möglicher Positionierungen wie der Rückenwendung zum Raum. Leitend ist die Fragestellung, inwieweit diese Orte die Repräsentation von Frauen zwischen Allegorisierung und Agency bedingen.

Fig. 1: Screenshot aus Unter den Brücken (Helmut Käutner, Deutschland 1946).

Fig. 2: Esther Bubley: Washington, D.C. Miss Ethel Wakefield, a Western Union Telegraph PBX Operator, 1943Library of Congress, digitale Kopie, LC-DIG-fsa-8d30863.

Fig. 3: Screenshot aus Vivre sa vie (Jean-Luc Godard, Frankreich 1962).

Profil

Nach Beschäftigungen an verschiedenen internationalen Universitäten, Museen und Filmfestivals arbeitet Verena Mund (CV) seit 2014 am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt. Im Januar 2018 verteidigte sie ihre Dissertation (Frauen vor Ort. Brücke, Switchboard, Theke) am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

 

mund[at]tfm.uni-frankfurt.de

 

+49 (0)69 798 32396

Mitglieder