Menü Schließen
Leen Engelen
Mercator Fellow

Profil

Leen Engelen wird vom 1. bis 30. November 2021 als Mercator Fellow in das Kolleg eintreten.

Sie ist Film- und Medienhistorikerin und lebt in Belgien. Sie lehrt an der LUCA School of Arts/KU Leuven und ist leitende Forscherin im B-Magic-Projekt (Erforschung der magischen Laterne in Belgien) an der Universität Antwerpen. Ihre Forschungsinteressen umfassen Film- und Kinogeschichte, Medien und Film während des Ersten Weltkriegs, Spektakelkulturen, visuelle Medien wie die Laterne, Stereofotografie und das Panorama und Ephemera wie Ansichtskarten und Filmplakate. Sie lehrt in den Bereichen Film- und Mediengeschichte und Medienarchäologie. An der LUCA School of Arts betreut sie mehrere (künstlerische) Forschungsprojekte. Leen ist Präsidentin der International Association for Media and History (www.iamhist.net).

Leen hat in Zeitschriften wie First World War Studies und der Zeitschrift des International Panorama Council über Film und visuelle Kultur veröffentlicht. Ihre neuesten Bücher sind eine Publikumspublikation mit dem Titel Cine ZoologieHow film saved the Antwerp Zoo (mit Roel Vande Winkel. Letterwerk, 2018) und eine bearbeitete Sammlung, die den Titel Revival after the Great War trägt. Rebuild, Remember, Repair, Reform (veröffentlicht von Leuven University Press im Jahr 2020). Derzeit bereitet sie eine Sonderausgabe zu den Spektakelkulturen im besetzten Belgien (1914-1918 & 1940-1944) für das Journal of Belgian History (BTNG) und eine Podcast-Reihe zum Panorama-Phänomen vor.

 

 

Mitglieder
Koordinator_in
Studentische Hilfskräfte