Menü Schließen
Pavan Malreddy
Beteiligte Wissenschaftler_in

Profil

Pavan Malreddy studierte und lehrte Soziologie, Anthropologie, Development Studies und englische Literatur in den Niederlanden, Singapur, Kanada und Deutschland. Er ist auf vergleichende anglophone Literaturen Afrikas, Ost- und Südasiens spezialisiert, und konzentriert sich thematisch auf Konflikte, kommunalen Bindungen, Aufstände und Populismus. Er hat über vierzig Essays über vielfältige Themen und Persönlichkeiten wie bspw. Franz Kafka, George Orwell, Ngũgĩ wa Thiong’o, indischen Film, Populismus, Terrorismus, den burmesischen Bürgerkrieg verfasst. Er hat eine Vielzahl von Talks und Interviews mit prominenten Wissenschaftlern und Schriftstellern wie Homi K. Bhabha, Mohsin Hamid, Tom McCarthy, Amit Chaudhuri, und Tabish Khair geführt. Sein Forschungsinteresse umfasst die Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts, Weltliteraturen sowie Terrorismusdiskurse und das Zusammenspiel von Memory Studies und postkolonialer Theorie. In seinem aktuellen Forschungsprojekt beschäftigt er sich mit den bewaffneten Aufständen in Indien, Burma und Nigeria.

Er ist Co-Editor des Magazins Kairos: A Journal of Critical Symposium und des South Asian volume of the Literary Encyclopedia.

 

malreddy[at]em.uni-frankfurt.de

Mitglieder
Koordinator_in
Studentische Hilfskräfte